Daten + Fakten

Loading
loading..

Daten + Fakten

No Comments

ALLGEMEINES

Die Module sind an unterschiedliche Anwendungsgebiete für internationalen Transport angepasst und haben dementsprechende Außenmasse und Anschlüsse zum Heben und Befestigen bzw. Koppeln.

Die Modulauslegung erfolgt in leichter Grundkonstruktion aus Boden- und Dachrahmen sowie Eckprofilen. Die Konstruktion ermöglicht eine zweigeschossige Bauweise (EG + 1. OG) bzw. eine dreigeschossige Bauweise (Erdgeschoss + 2 Etagen).

Modulverkleidungen bestehen aus Leichtwärmedämm-Bauplatten, die mit ihren bauphysikalischen Eigenschaften ein günstiges Klima im Modulinneren gewährleisten. Es werden umweltfreundliche und recyclebare Materialien eingesetzt.

Die effektive Lebensdauer der Module beträgt weit mehr als 50 Jahre unter normalen Bedingungen. Die Module können wenigstens drei (3) Montagen und drei (3) Demontagen während der effektiven Lebensdauer standhalten.

Die Module werden entweder als flache Pakete (als Trans-Packs 660 mm hoch) mit komplett vorgefertigtem Boden (mit verlegtem Boden-Belag) und Decke (mit allen integrierten Elektroinstallationen, wie z.B. Elektroboxen, Leuchten, Kabeln) geliefert. Während des Transportes der Trans-Packs werden zwischen allen ISO Modulecken Antirutsch-Einlagen eingesetzt, damit die Module gegen das Verrutschen gesichert sind. Der Aufbau des Trans-Packs ist robust genug, um den Transport und die Handhabung von bis zu 4 Einheiten mit dem Gabelstapler gleichzeitig zu ermöglichen. Die im Inneren des Trans-Pack aufbewahrten Materialien sind so verpackt, dass eine Fixierung während des gesamten Transportes auf Verkehrswegen jeder Art gewährleistet ist.

Die Module mit Sanitärinstaallation werden werkmäßig aufgebaut geliefert. Die aufgebauten Module sind stabil genug und robust, dass sie den Transport und das Handling mit ISO Mitteln aller Art (Kran, Gabelstapler, Spreader, usw.) ermöglichen.

 

ABMESSUNGEN (nach ISO 1161 Standard)

Standard Basic Unit’s Frame 8′ (2435x2435x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 10′ (2989x2435x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 16′ (4880x2435x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 20′ (6055x2435x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 24′ (7325x2435x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 30′ (9125x2435x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 20’x10′ (6055x2989x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 24’x10′ (7325x2989x2965 mm)
Standard Basic Unit’s Frame 30’x10′ (9125x2989x2965 mm)

Alternativ liefern wir die Module auch in „glatten“ metrischen Maßen mit Längen von 6 m, 7 m, 8 m, 9 m oder 10 m und Standardbreiten von 2,5 m oder 3 m. Die Gesamthöhe beträgt dabei 3 m und die Raumhöhe 2,7 m. Weitere, individuelle Maße sind auf Wunsch möglich.

STAHLGERÜST

Material:   kaltgeformte Stahlprofile 2 bis 4 mm stark, Stahlgüte St 37-2 nach DIN 17100 (bzw. S235JR nach EN 10027-1), mit der Streck­grenze von 235 MPa

Oberflächenbearbeitung:  Sandstrahlung in Güte Sa 2,5 nach DIN 55928/4, Grund-Anstrich 50 mm stark, Vinyl-Acryl-Deckanstrich 80 mm stark (Gesamtstärke 130 mm, was die Korrosionsbeständigkeitsklasse C3 nach ISO 12944-2) gewährleistet

Ausstattung:  8 Stck. Eckbeschläge (Abm. nach ISO 1161 Standard), Fallrohr ø 50 mm im Dachrahmen

 

BODEN

Aufbau:    

  • Außenverkleidung: verzinkte (140 g/m2, DIN 55928) und farbbeschichtete (25 mm, DIN 55928/8 bzw. EN 10169-1) Stahlflachbleche 0,5 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326
  • Wärmedämmfüllung: Mineralwolle 150 mm stark (DIN 18165/1:W-w bzw. EN 13162, Brennbarkeitsklasse A1 nach DIN 4102 bzw. A1 nach EN13501-1) zwischen Stahlprofilen
  • Dampfsperre: PE Folie 80 my stark (Sd=5, µ=100000)
  • wasserbeständige Spanplatte 22 mm stark, Güte V100 nach DIN 68763 bzw. Güte P5 nach EN 312, Formaldehyd-Gehalt-Klasse E1 nach EN 120, Brennbarkeitsklasse D-s2,d0 nach EN 13501-1
  • verklebter PVC Bodenbelag 1,5 mm stark (DIN 16591 bzw. EN 14041), mit geschweißten Verbindungen; Brennbarkeitsklasse B1 nach DIN4102 bzw. Bfl-s1 nach EN 13501-1, Antirutschklasse DS nach EN 14041, Elektroleitfähigkeit = 2,0 kV nach EN 14041; in Sanitärmodulen ist ein Alu Winkelprofil eingebaut, das an der Wand bis auf eine Höhe von 80 mm reicht.

Zulässige Belastung: 5,00 KN/m2

Wärmedurchgangskoeffizient (EN 6946): U = 0,23 W/m2K

DECKE

  • Aufbau:
  • Außenverkleidung: verzinkte (275 g/m2, DIN 55928) und farbbeschichtete (25 mm, DIN 55928/8 bzw. EN 10169-1) Stahlflachbleche 0,6 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326, leicht konvex eingebaut
  • Wärmedämmfüllung: Mineralwolle 200 mm stark (DIN 18165/1:W-w bzw. EN 13162, Brennbarkeitsklasse A1 nach DIN 4102 bzw. A1 nach EN13501-1) zwischen Holzpfetten
  • Dampfsperre: PE Folie 200 my stark (Sd=5, µ=100000)
  • Innenverkleidung in Trockenräumen: Spanplatte 8 mm stark, Güte V20 nach DIN 68763 bzw. Güte P2 nach EN 312, Formaldehyd-Gehalt-Klasse E1 nach EN 120, bearbeitet mit einer Folie in weißer Farbe; Plattenverbindungen durch PVC Profile.
    Alternativ: Rigipsverkleidung mit einer Stärke von 2 x 12,5 mm, verspachtelt und verschliffen, Weiß gestrichen.
  • Innenverkleidung in Nassräumen: leichtprofilierte, verzinkte (140 g/m2, DIN 55928) und farbbeschichtete (25 mm, DIN 55928/8 bzw. EN 10169-1) Stahlbleche 0,5 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326, leicht konvex eingebaut.
    Alternativ: feuchtraumgeeignete Rigipsverkleidung mit einer Stärke von 2 x 12,5 mm, verspachtelt und verschliffen, Weiß gestrichen.

Meteorwasserabführung: 4 Stck. PVC Fallrohre f 50 mm in Eckstützen (ringsum mit Mineralwolle isoliert)

Zulässige Belastung: 1,00 KN/m2

Wärmedurchgangskoeffizient (EN 6946): U = 0,19 W/m2K*

  • Um die EnEV 2016 zu erfüllen ist eine zusätzliche Mineralwolldämmung vorgesehen, die in einer abgehängten Decke untergebracht wird.

 

AUSSENWÄNDE DER MODULE

  • Wandpaneel Typ FTVL-200, Einbaubreite 1145 mm, Gesamtstärke 200 mm. Fünf Paneele werden auf der Längsseite und zwei auf der Kurzseite des 20’ Modules eingebaut und sind völlig auswechselbar.

Aufbau:

  • Außenverkleidung: leichtprofilierte, verzinkte (140 g/m2, DIN 55928) und farbbeschichtete (25 mm, DIN 55928/8 bzw. EN 10169-1) Stahlbleche 0,5 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326
  • Wärmedämmfüllung: Mineralwolle 200 mm stark (DIN 18165/1:W-w bzw. EN 13162, Brennbarkeitsklasse A1 nach DIN 4102 bzw. A1 nach EN13501-1) zwischen Holzrahmen
  • Innenverkleidung: Spanplatte 12,5 mm stark, Güte V20 nach DIN 68763 bzw. Güte P2 nach EN 312, Formaldehyd-Gehalt-Klasse E1 nach EN 120, bearbeitet mit einer Folie im Holzdekor (Ahorn) oder Weiß gestrichen.
    Alternativ: glatte, verzinkte (140 g/m2, DIN 55928) und farbbeschichtete (25 mm, DIN 55928/8 bzw. EN 10169-1) Stahlbleche 0,5 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326 optional mit Rigips der Stärke 12,5 mm verkleidet.

Plattenverbindungen durch PVC Profile (Rigipswände verspachtelt und verschliffen). Abschließende Elemente im Inneren aus Spanplatten 8 mm stark, in gleicher Güte.

Zulässige Belastung: 0,50 KN/m2 (=104 km/h)

Wärmeleitzahl (EN 6946): U = 0,20 W/m2K

 

 

TRENNWÄNDE DER MODULE

Trennwandplatte Typ VI-50, Gesamtstärke 50 mm.

Aufbau:

  • beidseitige Verkleidung: Spanplatte 8 mm stark, Güte V20 nach DIN 68763 bzw. Güte P2 nach EN 312, Formaldehyd-Gehalt-Klasse E1 nach EN 120, bearbeitet mit einer Folie im Holzdekor (Ahorn) oder in weißer Farbe
    Alternativ: beidseitige Rigipsverkleidung 12,5 mm stark, verspachtelt, verschliffen und Weiß gestrichen.
  • Wärmedämmfüllung: Mineralwolle 40 mm stark (DIN 18165/1:W-w bzw. EN 13162, Brennbarkeitsklasse A1 nach DIN 4102 bzw. A1 nach EN13501-1) zwischen Holzrahmen

Plattenverbindungen durch PVC Profile. Abschließende Elemente im Inneren aus Spanplatten 8 mm stark, in gleicher Güte.

 

TÜREN

Außentüren

Einflügelige, Energiespartür, lichte Öffnung 810/2000 mm, ausgestattet mit Zylinder­schloss (DIN) mit drei Schlüsseln und metallischem Drücker, der Türstock aus farbbeschichteten Aluminiumblechprofilen; der Flügel der Abmessungen 850/2025 mm, 40 mm stark, bestehend aus farbbeschichtetem Flachstahlblech 0,5 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326 im Aluminiumrah­men, isoliert durch Styropor 40 mm (Brennbarkeitsklasse E nach EN13501-1); eine Tür wird in ein Wandpaneel eingebaut.

Oberfläche: SAFE PANEL

Türblatt: Holz mit Energiesparkern, Türblatt mit 7-Klimastabilisatoren,

Stärke: 85 mm (U-Wert ab 0,84)

Bänder: 4 Stück. 3-dimensional verstellbar

Schloss: 3-Fach Verrieglung (G.U. MR Massivriegel)

Dichtung: 2-Dichtungsebenen

Sicherheitsklasse: Standard Sicherheitsklasse WK1, WK2 und WK3 gegen Aufpreis

Glas: 3-fach Wärmeschutzglas

Innentüren

Einflügelige volle Holztür lichte Öffnung 610/1990 mm, 710/1990 mm und 810/1990 mm, ausgestattet mit üblichem Schloss und einem PVC Drücker; als Türstock dient die Trennwandplatte VI-50; der Flügel der Abmessungen 650/2000 mm, 750/2000 mm und 850/2000 mm, 40 mm stark, aus Ultra- Holzplatte 3,2 mm stark bearbeitet mit einer Folie im Holzdekor (Ahorn) oder in weißer Farbe, Papierwabenfüllung.

oder

einflügelige volle Stahltür, lichte Öffnung 610/1990 mm, 710/1990 mm und 810/1990 mm, ausgestattet mit üblichem Schloss und einem PVC Drücker; als Türstock dient die Trennwandplatte SP-40; der Flügel der Abmessungen 650/1987 mm, 750/1987 mm und 850/1987 mm, 40 mm stark, aus verzinktem (140 g/m2, DIN 55928) und farbbeschichtetem (25 mm, DIN 55928/8 bzw. EN 10169-1) Flachstahlblech 0,5 mm stark, Güte FE P02 nach DIN 10142 bzw. EN 10326, isoliert durch Styropor 40 mm (Brennbarkeitsklasse E nach EN13501-1).

 

 

FENSTER

Fünfkammer-System, Profil GL-70, Einbautiefe 70 mm, 2/3 fach Verglasung, Glaszwischenräume mit Argon gefüllt, 5 Jahre Garantie.

System-Vorzüge

  • hochwertiges Fünfkammer-Profil
  • mit Pilzkopfverriegelung, als einbruchhemmender Aushebelschutz
  • Stahlkern serienmäßig
  • UV-resistente, witterungsbeständige Oberfläche
  • flächenversetzt mit zwei Anschlagdichtungen
  • mit MACO-Dreh-Kippbeschlag
  • flache innere Fläche des Blendrahmens vereinfacht die Montage

Die Fenster sind einflügelig, in RAL Farbe,

  • der Abm. 600/600 mm, verglast durch zwei­schichtiges Isoliermattglas 4/16/4/16/4 mm, zum Dreh- und Kippöffnen und
  • der Abm. 885/1200 mm, verglast durch zweischichtiges Isolierglas 4/16/4/16/4 mm, zum Dreh- und Kippöffnen auf Wunsch mit PVC Rollladen ausgestattet.
  • der Abm. 1090/2450 mm, verglast durch zweischichtiges Isolierglas 4/16/4/16/4 mm, fix oder zum Drehöffnen auf Wunsch mit PVC Rollladen ausgestattet.

Die Fenster werden in ein Wandpaneel oder als Wandelement eingebaut.

Wärmeleitzahl (EN 6946): U = o,6 W/m2K

 

ELEKTROINSTALLATION

Standard: entsprechend nach IEC-60364

Spannung: 230/400 V, 50 Hz

Netzanschluss:    CEE- Anschluss-Stecker/-steckdose 5-polige 5×32 A, 400 V, IP-44, nach EN-60309-1, EN-60309-2, montiert versenkt im Oberrahmen in den oberen Ecken der Kurzseitenwand.

Innenverteilung:   Kabel NyM-J entsprechender Abmessungen, unterputzverlegt (6,0 mm2, 2,5 mm2, 1,5 mm2), nach HD 603 S1.

Schutz:    FI-Stromschutzschalter (40/4E-0,03A) nach EN 61008-1, Sicherungsautomaten (B-Charakteristiken) entsprechender Stärken (10 A, 16A, 3x16A) nach EN 60898-1.

Erdung: verzinkte Kreuzklemmenanschlüsse, Abm. 60×60 mm, geschweißt zum Unterrahmen.

Ausstattung:

  • Elektroverteilungskasten, IP-40 (Trockenräume) oder IP-65 (Feuchträume), nach EN 60670
  • einfache (doppelte) Leuchtstofflampen 1x58W (2x58W), IP-65, nach EN 60598-1
  • Deckenleuchten 1x60W, IP-20 (Trockenräume) oder IP-X4 (Feuchträume), nach EN 60592-1
  • UP Steckdosen 230V/16A (Schuko), IP-20 (Trockenräume) oder IP-44 (Feuchträume), nach IEC 60884-1
  • UP Schalter 230V/16A, IP-20 (Trockenräume) oder IP-44 (Feuchträume), nach EN 60664-1
  • AP Schalter 230 V 2-pol., 400 V 3-pol., IP-42, nach EN 60947-3/A
  • E-Wassererhitzer erforderlichen Fassungsvermögens (5 Liter, 30 Liter, 50 Liter, 80 Liter, 300 Liter, 500 Liter)
  • Durchlauferhitzer mit 18/21/24 kW

Anmerkung: Alle Elektroinstallationen werden im Werk zum höchsten Grad vormontiert.

Hinweis: Die Anzahl und Verteilung entspricht den mitgelieferten Zeichnungen für Standardmodule.

 

HEIZUNG

  • Elektro-Infrarotheizungen (Ausführung in Naturstein oder Metall) zur Wand- oder Deckenmontage, Infrarot-Wärmeleistung 140 – 1000 Watt, mit Thermostat, für Trocken- und Feuchträume.
  • Deckenheizungen mit umlaufenden LED-Lichtbändern und LED-Spots.
  • Standardabmessungen 3000/1500 mm, 1500/1500 mm, 1000/1000 mm oder Individualmaße.

 

Infrarot Heizung

Infrarot-Heizung

 

SANITÄRINSTALLATION

Sanitärwasserverteilung:   Polypropylenrohre 1/2″, 3/4″ und 1″ (Typ 3 nach DIN 8078), AP verlegt; zulässiger Arbeitsdruck max. 6 bar.

Abwasserabführung: PVC Rohre f 50 mm und f 110 mm, AP verlegt.

Anschluss an die Module:  an der Außenwand (oder Boden) ; PVC Rohr f 50 mm oder f 110 mm, verzinktes Rohr 1/2″, 3/4″ oder 1″.

Ausstattung :

  • WC Keramikbecken mit PVC/Holz Sitzbrille, versteckter Niedrigmontage-Spülkasten Inhalt 9 l (inkl. Vorwandinstallation) und Papierhalter.
  • Keramikpissoir 360 mm breit mit Abflusssiphon und Spülventil.
  • Keramikwaschbecken 560 mm breit oder Waschtisch mit Abflusssiphon, Spiegel und Ablage, Handtuchhalter und Mischbatterie.
  • Polyester-Badewanne (freistehend oder eingebaut), Abm. 1940 (1240)/450 mm, mit Abflusssiphon, 3 (2) Spiegeln mit Ablagen, Hand­tuchhaken sowie 4 (2) Mischbatterien.
  • monolithische Polyester-Duschkabine, Abm. 770/890 mm mit PVC Vorhang und Mischdusch­batterie.
    Alternativ: bodengleiche Polyester-Duschwanne, Abm. 1200/900 mm mit Acrylglas Duschwand und Mischduschbatterie.
  • Bodenabfluss Durchmesser 50 mm mit Blechrost von 150/150 mm.

Hinweis: Die Anzahl und Verteilung entspricht den mitgelieferten Zeichnungen für Standardmodule.

 

DAS BAD – IHRE PERSÖNLICHE WELLNESSOASE

 

FARBEN, KENNZEICHNUNG

Die komplette Stahlkonstruktion ist in grau-weißer Farbe (RAL 9002) farbbeschichtet. Die Türen und Fenster sind weiß.

Die Kennzeichnungsplatte gibt den Typ, Serien-Nr., Herstellungsjahr, Gewicht und Abmessungen an, in englischer Sprache, sie ist auf der Kurzseite des Unterrahmens befestigt.

 

MATERIAL UND MONTAGEHINWEISE

Im Inneren jedes Trans-Pack Moduls wird Folgendes eingelegt:

  • eine (1) Verpackung von 310 ml Siliconkitt.
  • 250 ml grau-weißer Farbe (RAL 9002).
  • ausführliches Handbuch in Englisch für die Montage und Demontage des Modules mit allen erforderlichen Zeichnungen und Stücklisten mit Nummerierung.
  • Gebrauchs- und Wartungshinweise für die Module.

 GEWÄHRLEISTUNG

Das komplette Modul mit allen Bauteilen, einschließlich der Einrichtung hat ein (1) Jahr Gewährleistung auf Material- oder Produktionsmängelfreiheit.

VARIANTEN DER MODULAUFSTELLUNG

  • auf ebene feste Bodenplatte (Asphalt, Beton …).
  • auf Einzelfundamente (Betonwürfel der Abm. ca. 300/400/100-300 mm; entweder 6 Stck. / 20′ Module oder 4 Stck. / 10′ Module).
  • auf Streifenfundamente (30 cm breite Betonstreifen ringsum des Moduls).

 

OPTIONEN

  • Innenhöhe: 2,80 m oder 3,00 m
  • Bodenbelastungen bis zu 10,00 kN/m2
  • Feuerverzinkter (50-100 µm)  Stahlrahmen mit Standard-Beschichtung (Grund- und Deckanstrich)
  • Wände aus Paneelen Typ FTVL-80 -240, Gesamtstärke 90 -250 mm, Wärmedämm- Füllungsstärke 80 -240 mm
  • Wände aus TRIMO Brandschutzpaneelen Typ FTVGS-80 -240, Gesamtstärke 80 -240 mm, Wärmedämm- Füllungsstärke 80 -240 mm, in den Feuerwiderstandsklassen F 30 bis F 240
  • Abgehängte Decke (Typ Armstrong, Dampa  ähnlich)
  • Diverse Bodenbelagtypen und -dicken  (Vinyl, Teppichbodenbelag,  Laminate,  Holz, Alu-Riffelblech, Zweikomponenten-Polyurethanbeschichtung,)
  • Gabeltaschen im Bodenrahmen, Abm. 250×90 mm, im Abstand von 1200 mm, oder der Abm. 350×90 mm, im Abstand von 2050 mm
  • entfernbare Fliegengitter
  • Gummikabel 5×6 mm2, mit CEE Stecker und Steckdose 5×32 A auf jedem Ende für die elektrische Verbindung zwischen Modulen
  • Flexibler Kupferkabel 35 mm2, 10 m lang, für die Erdung
  • Lüftungsgitter, Abm. 140/220 mm für den Einbau ins Wandpaneel oder in die Tür
  • einfache (doppelte) Leuchtstofflampen mit ‘V‘ Spiegelraster 1x58W (2x36W, 2x58W), IP-20, nach EN 60598-1
  • elektrische Ventilatoren, f120 mm, Leistung 170 m3 /h (in WC/Duschräumen)
  • Elektro-Wandkonvektoren der Stärke 2,0 KW, IP-20, mit dem Thermostat (5-35° C) für Trockenräume
  • Elektro-Wandheizventilatoren, Stärke 2,00 kW, IP-24, mit dem Thermostat (5-35°C) für Feuchträume
  • PVC Rollladen in Alu- Führungen, einbruchsichere Ausführung
  • Aluminium Lamellen-Aussenjalousien mit mechanischem oder elektrischem Antrieb.
  • elektrische kompakte Raumklimageräte zur Luftkonditionierung, Kühlstärke 2,0 kW (7.000 BTU) oder 3,5 kW (12.000 BTU), mit mitgelieferten Konsolen, Dichtungen und Schrauben für die Montage und einem um Wandpaneel integrierten metallischen Rahmen
  • Gedämmte und ungedämmte Sekundärdächer mit Attika und zentraler Dachentwässerung
  • Gedämmte und ungedämmte Sekundärfassaden
  • Terrasse auf dem Moduldach >> €/m²
  • Innen- und Außentreppen
  • Attika (Höhe 400 oder 500 mm) >> €/lfm.

 

ENERGIEKONZEPT

Die Module bzw. das Gebäude wird nach modernsten energetischen Gesichtspunkten gedämmt. Hierbei werden alle nationalen und internationen Standards und Vorgaben eingehalten oder deutlich hochwertiger ausgeführt.

Um die Nachhaltigkeit sicherzustellen und gleichzeitig geringe, langfristig kalkulierbare Energiekosten zu gewährleisten statten wir unsere Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen, modernster Steuertechnik und optional mit Batteriespeicherlösungen namhafter Hersteller aus.

Das Ziel sind Plus-Energie-Gebäude, die einen geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

 

Qualität

 

ZERTIFIZIERUNGEN

 

Zertifikate

Ein PDF finden Sie im Downloadbereich

PLANUNG UND ABLAUF

PLANUNG UND BESTELLLUNG

  • In kürzester Zeit von der Idee zur Realisierung
  • Gemeinsam skizzieren wir Ihre Ideen
  • Wir erstellen eine erste Vorplanung, gerne auch zusammen mit ihrem Architekten
  • Aus der Vorplanung ermitteln wir die Kosten für Ihr Haus
  • Sobald die finale Planung steht, bekommen Sie ein Fixpreis-Angebot und die Zahlungsbedingungen.
  • Ihr lokaler Architekt reicht die Planung ein und beantragt die Baugenehmigung.
  • Wenn alle Details fixiert sind bestellen Sie Ihr Traumhaus (Nachdem die Baugenehmigung vorliegt!).
  • Nach Bestellung erstellen wir für Sie die detaillierte Werkplanung. Bei komplexen Projekten oder auf Wunsch wird diese gegen Gebühr von uns im Vorfeld erstellt. Die Kosten werden bei Bestellung angerechnet.

BAUPHASE

  • Mit Auftragsbestätigung erhalten Sie den Liefertermin (Lieferzeit ca. 6-10 Wochen) sowie den Zahlungsplan.
  • Während Ihr Haus unsere Fertigung durchläuft bereitet der Architekt/Bauleiter Ihr Grundstück vor.
  • Alle nötigen Erdarbeiten, Hausanschlüsse und die Fundamentierung nach unseren Vorgaben werden erledigt.
  • Am Liefertermin organisiert die Bauleitung einen Autokran, der die Module vom LKW auf das Fundament hebt.
  • Sämtliche Montage-, Anschluss- und Innenarbeiten werden von unserem erprobten Montageteam innerhalb weniger Tage ausgeführt.
  • Nach Abschluss der Arbeiten wird ein Abnahmeprotokoll von uns erstellt.
  • Sobald alle Arbeiten erledigt sind können Sie in das fertige Haus einziehen.

 

 

Anmerkung : Stand 2016 – Das Recht zu technischen Änderungen bleibt vorbehalten.

Layout mode
Predefined Skins
Custom Colors
Choose your skin color
Patterns Background
Images Background